Visualisierung - Technische Dokumentation 4.0

Wer kennt es nicht, der Einkauf aus einem Möbelhaus Ihrer Wahl wird ausgepackt und schon beginnt die Orientierung für den Aufbau anhand des Beilegheftchens. Während diese Aufbauanleitungen noch einfach strukturiert sind, verzweifeln die ersten bereits an den Anleitungen neuester elektronischer Gadgets. Und wenn Sie an dieser Stelle nicht die entsprechende Funktion einzustellen wissen, wie sähe es dann erst mit dem Verständnis für eine, mehrere tausend Teile umfassende, Anlage aus? Sprachbarrieren zu umgehen, neue Kommunikationswege zu finden und digitale Daten zu nutzen: das sind die zentralen Aufgaben einer technischen Dokumentation 4.0. Mehrere Ordner, dicke Handbücher, Dokumentationen und allgemeiner Papierkrieg sollen also Schnee von gestern sein? Leider noch nicht ganz, aber wir zeigen, welchen Nutzen Sie heute schon kreieren können.

Mehr

Visualisierung 4.0

Dieser Artikel leitet eine neue Reihe zum Thema Visualisierung in der Industrie ein. Die Zeiten zweidimensionaler Zeichnungen sind mit zunehmender Digitalisierung der Industrie passé. Bereits heute werden die meisten Produktmodelle dreidimensional erstellt aber immer wieder in 2D Zeichnungen abgeleitet und auf einem zweidimensionalen Monitor dargestellt.

Mehr

Prozesse 4.0

Nachdem in den letzten Artikeln über die Notwendigkeit und die Durchführung von digitalen Transformationen berichtet wurde, geht es in diesem Artikel um einen fundamentalen Ansatz zur Einführung digitaler Technologien. Die Flut an neuen Technologien und Softwarelösungen ist spürbar und wirft mehr Fragen auf, als Antworten zu liefern: was ist der konkrete Vorteil? Welchen Mehrwert liefert die Einführung einer innovativen Technologie? Viele Entscheider fragen sich im selben Maße, wie sich mit der jeweiligen Technologie Geld verdienen lässt?

Mehr

Bionik

Aufgrund der Millionen Jahre voranschreitenden Evolution ist Mutter Natur der Technik in Sachen Optimierung weit voraus. Die Verwendung von biologischen Strukturen und Prozessen für technische Anwendungen wird Bionik genannt und findet großen Andrang in Industriebereichen wie der Automobilindustrie, Luftfahrt und Medizintechnik. Durch den 3D-Druck und optimierte Software ist es mittlerweile möglich, diese komplexen und vielfältigen biologischen Strukturen in Bauteile zu integrieren und anschließend herzustellen.

Mehr

Das digitale Produktmodell

Wie im vorhergehenden Artikel „Der ISAP Lösungsansatz“ beschrieben, ist das digitale Produktmodell das geistige Eigentum eines produzierenden Unternehmens und muss gesondert betrachtet werden. Was muss das digitale Produktmodell unter den Herausforderungen leisten? Wie kann ich meinen Produktentstehungsprozess optimal an das digitale Produktmodell anpassen? Worauf muss geachtet werden?

Mehr